When:
27. November 2018 – 2. December 2018 all-day
2018-11-27T00:00:00+01:00
2018-12-03T00:00:00+01:00
Where:
Werkstatt Der Kulturen Berlin
Wissmannstraße 32
12049 Neukölln
Berlin
Contact:
TransFormations - Trans* Film Festival Berlin @ Werkstatt Der Kulturen Berlin

The second edition of TransFormations Trans* Film Festival will take place in Berlin from the 27th November til 02 December 2018 at:

Werkstatt der Kulturen,
Wissmannstraße 32,
12049 Berlin

The program will begin with Workshops on 27th and 28th November.**(open to trans*, inter*, two spirit and nonbinary people only)

Followed by the general public Opening on 29th November.
This will be packed with Film screenings, Exhibitions, Parties, Performances, stands, discussions, Küfas and much much more.

The TFFB is a festival in which we hope to create space for films that have been cis-tematically rejected or put aside.
Amid all the whitewashing of queer , trans*, inter, histories in mainstream media and institutions, we also want to celebrate the legacies and visions of Black, Indigenous, PoC, poor and working class, disabled folks/ with functional diversities and migrants within the make-up of queer, trans* and inter, pasts, presents and futurities.

The Festival is open to ALL.

A detailed program will be published soon. (keep checking back for updates)
**************

Die zweite Ausgabe des TransFormations Trans* Filmfestivals findet vom 27. November bis 2. Dezember 2018 in Berlin statt:

Werkstatt der Kulturen
Wissmannstraße 32
12049 Berlin

Das Programm beginnt mit Workshops am 27. und 28. November (offen für trans*, inter*, two spirit und nicht-binäre Menschen).

Am 29. November wird das Festival für die allgemeine Öffentlichkeit eröffnet.

Es wird vollgepackt sein mit Filmvorführungen, Ausstellungen, Partys, Performances, Ständen, Diskussionen, Küfas und vielem mehr.

Die TFFB ist ein Festival, in dem wir Raum für Filme schaffen wollen, die cis-tematisch abgelehnt oder an den Rand geschoben wurden.

Inmitten all des whitewashing (Weißmachung) von queeren, trans*, inter-Geschichten in Mainstream-Medien und Institutionen, wollen wir das Erbe und die Visionen feiern, die Schwarze Menschen und Indigenous, PoC, Arme und Arbeiter_innen, Menschen die Behindert werden / mit functional diversities und Migrant_innen zur Zusammensetzung von queer, trans* und inter* Communities in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beigetragen haben.

Das Festival ist zugänglich für ALLE.

Ein detailliertes Programm wird in Kürze veröffentlicht. (Schaut immer wieder nach Updates.)